Über 300 Rote Hände aus Celle und Uelzen gegen den Einsatz von Kindersoldaten an Steinmeier übergeben

Am vergangenen Freitag und Samstag sind anlässlich des nächsten Sonntag anstehenden weltweiten und überparteilichen Protesttages „Red-Hand-Day“ gegen den Einsatz von Kindersoldaten auch in Uelzen und Celle blutrote Hände gesammelt worden.

Kirsten Lühmann, die als Abgeordnete noch kurzfristig für diese Aktion geworben hatte, zeigte sich von der Resonanz begeistert:
„Obwohl wir mächtig spät dran waren, haben sich noch ganze Schulklassen, Kindertreffs und spontan im Wahlkreisbüro auftauchende Teilnehmer an der Aktion beteiligt.“ So konnten am Dienstag Nachmittag dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier allein aus unserem Wahlkreis mehr als 300 rote Hände überreicht werden. Er versprach, sie an die Vereinten Nationen in New York weiterzuleiten, die für die Initiativen gegen den Einsatz von Kindersoldaten verantwortlich sind.