Gemeinsam gegen die Nazitreffen in Eschede

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen die Nazitreffen in Eschede! - Für Demokratie und Menschenrechte" fand am vergangenen Samstag eine Demonstration in Eschede statt. Seit über 25 Jahren finden in dem Ort im Landkreis Celle regelmäßig Nazitreffen statt - ein Zustand den die Bürgerinnen und Bürger nicht hinnehmen wollen.

Der Demonstrationszug startete um 14:00 Uhr am Bahnhof Eschede bis zur Kreuzung Am Dornbusch/Zum Finkenberg. Dort gedachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Todesopfern rechter Gewalt. Dort wurden auch das Siegerlogo und die neue Webseite des Netzwerks Südheide gegen Rechtsextremismus vorgestellt, es konnte Musik gehört und Ausstellungen besucht werden. Ab 18:00 Uhr fand ein Staffelgottesdienst statt.