Lühmann ruft zur Bewerbung für Jugendmedienworkshop auf

„Was sagen junge Medienmacher und –macherinnen zum Thema ‚Demografischer Wandel‘ und den politischen Plänen dazu? Unter diesem Aspekt haben wir das Thema in Berlin noch nicht betrachtet", stellt Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen fest. „Wer Interesse hat, darüber im Bundestag zu diskutieren, kann sich jetzt für den Jugendmedienworkshop bewerben.“

Der deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland 30 Nachwuchsjournalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.

Vom 17. bis 23. März 2013 werden die jungen Medienmacher hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadtjournalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Veranstaltungszeitung.

Der Workshop steht unter dem Motto „Wohin wollen wir gehen? Irrgarten Demografie- Gesucht: Lebenswege 3.0“ . Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich mit dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf unserer Gesellschaft sowie den eigenen Lebensweg auseinandersetzen.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video-/ Audiobeiträge oder Fotoarbeiten.

Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage http://bundestag.jugendpresse.de.

Gerne könne Sie sich auch an die Abgeordnete Kirsten Lühmann wenden.

Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2013.