Stromtrasse Süd.Link: Bürgerbeteiligung bereits um Ostern

„Bereits um Ostern herum soll im Raum Celle eine öffentliche Dialogveranstaltung zur geplanten Stromtrasse Süd.Link stattfinden, an der betroffene Bürger und Bürgerinnen teilnehmen können“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann aus Celle/Uelzen nach einem heutigen Gespräch mit dem Betreiber TenneT. „Es ist gut, dass die Bürger bereits vor Beginn des Genehmigungsverfahrens an der Diskussion beteiligt werden.“

Kirsten Lühmann mit Lex Hartmann, Geschäftsführer der TenneT GmbH

In einem Gespräch mit niedersächsischen Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion erläuterte der Geschäftsführer der TenneT GmbH, Lex Hartmann, heute in Berlin das geplante Vorgehen. Bereits nächste Woche sollen in Hannover die betroffenen Bürgermeister und Landräte informiert werden.

„Bei der Bürgerbeteiligung werden die Probleme des geplanten Trassenverlaufs durch den Landkreis Celle zur Sprache kommen und die Alternative entlang der A7 diskutiert werden, die der Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt und Winsens Bürgermeister Dirk Oelmann vorgeschlagen haben“, so Lühmann. „Wir hatten uns vor zwei Wochen gemeinsam mit bei der TenneT TSO GmbH für Transparenz, Bürgerbeteiligung sowie eine Diskussion über mögliche Alternativen der Trassenführung eingesetzt.“