72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend

Nachdem Kirsten Lühmann bei der letztmaligen 72-Stunden-Aktion der niedersächsischen Landjugend 2015 im Kreis Uelzen viel Spaß hatte, war es eine „Ehrensache“ für sie, auch für die diesjährige Aktion zuzusagen. Doch leider kommt es manchmal anders als gewünscht und sie musste wegen eines dringenden Termines in Bayern kurzfristig absagen. Um die tolle Aktion der Landjugend nicht einfach nur abzusagen, hat sie mit Jan-Christof Meyer, dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Flotwedel zwar keinen Bundestagsabgeordneten, dafür aber einen ebenso sachkundigen wie motivierten Ersatz gefunden. Am Samstag, dem 25. Mai vertrat Meyer die Abgeordnete bei der Aktion der niedersächsischen Landjugend in Langlingen. Die zu bewältigende Aufgabe war, gemeinsam einen Gewässerlehrpfad entlang der Aller zu errichten. Zu diesem Zweck hatte der Fischereiverein Wienhausen entsprechende Schaubilder erstellt. Die Niedersächsische Landjugend hatte für einen Teil davon einen Schaukasten gebaut.

Eine andere Gruppe hat am Ende des Gewässerlehrpfades die Treppe, die als Aufstieg zur Allerbrücke dient, instand gesetzt und mit einem Geländer versehen.

Darüber hinaus wurden in der Straße „Im Balken“ drei Bänke aufgestellt. Hierzu wurde der entsprechende Bereich gepflastert und dann mit einem Mineralgemisch aufgefüllt. Die Bänke wurden fest in Fundamente einbetoniert.

„Ich denke, trotz meiner Absage habe ich einen passenden Ersatz präsentieren können und versuche, nächstes Mal wieder dabei zu sein. Diese Aktion ist toll und ich unterstütze sie gern,“ war das Fazit von Kirsten Lühmann.

„Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die Landjugend bei der Aktion zu begleiten. Ich freue mich, dass Langlingen eine so aktive Landjugend hat und bedanke mich herzlich für die nette Gastfreundschaft,“ zeigte sich auch Jan-Christof Meyer begeistert.