Aktion „Gelbes Band der Verbundenheit“

Wie in den vergangenen Jahren führt der Deutsche Bundeswehrverband gemeinsam mit seinem Bildungswerk, der Karl-Theodor-Molinari-Stiftung und der OASE-Einsatzbetreuung die Aktion „Gelbes Band der Verbundenheit“ durch.
Auch dieses Jahr können wieder mehr als 3.000 Soldaten und Soldatinnen aus den Einsatzgebieten das Weihnachtsfest nicht im Kreise ihrer Familie feiern. Um ihnen trotzdem etwas das Gefühl von Solidarität und Rückhalt zu vermitteln und um seine Anerkennung für ihren Dienst zum Ausdruck zu bringen, habe ich heute das „Gelbe Band der Verbundenheit“ unterschrieben und meine persönlichen Grüße aufgeschrieben.
Auch die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) und die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS) zusammen mit der OASE-Einsatzbetreuung bringen unseren Soldaten und Soldatinnen im Einsatz ein Stück Heimat in die Ferne und erleichtern so ihren herausfordernden Dienst. Sie bieten schnelle und unbürokratische Unterstützung und arbeiten eng mit der Militärseelsorge und dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr zusammen, um bedarfsgerecht die Angebote des Dienstherrn ergänzen zu können.