Deutscher Kita-Preis 2022

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Kita-Preis 2022 hat begonnen! In der Corona-Pandemie ist wieder einmal besonders deutlich geworden, wie wichtig die Kindertagesbetreuung uns alle – für Kinder, Familien und unsere Gesellschaft als Ganzes – ist. Viele Menschen setzen sich in Kitas dafür ein, damit Kinder bestmöglich aufwachsen können.

Der Deutsche Kita-Preis würdigt dieses wertvolle Engagement und macht gute Qualität in der frühen Bildung sichtbar. Der Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert.

Mitmachen kann jede Einrichtung und jede Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen von Kita-Kindern einsetzt und beispielhaft zeigt, wie Herausforderungen in der frühen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können. Preisverdächtig sind alle Kitas und lokalen Bündnisse, die Kinder überzeugend in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen, die Fachkräfte, Eltern und Nachbarschaft einbinden und aus ihren Erfahrungen lernen.

Ich würde mich freuen, wenn sich auch aus Celle und Uelzen zahlreiche Kindertagesstätten und lokale Initiativen um die Auszeichnung bewerben würden.

Und so läuft die Bewerbung ab: Interessierte Teams registrieren sich unter https://www.deutscher-kita-preis.de/mitmachen und können gleich beginnen, die Bewerbungsfragen zu beantworten und ihr Motivationsschreiben zu erstellen. Die fertige Bewerbung können die Teilnehmenden dann in der offiziellen Bewerbungsphase vom 15. Mai bis 15. Juli 2021 einreichen.

Alle Informationen zur Bewerbung, den Kriterien und dem Auswahlverfahren finden Sie auf https://www.deutscher-kita-preis.de/der-preis.